Drucken

FAQs

FAQs - Häufig gestellte Fragen

 

Wie werden HERNELs hergestellt?

HERNELs - ob Tuch, Schal oder Stulpe - werden zunächst sorgfältig einzeln von Hand zugeschnitten. Anschließend werden die Schnittkanten jeweils mit einer Schmuckkante versehen. Danach wird das Tuch bzw. der Schal oder die Stulpe gebügelt. Im vierten Arbeitsgang werden die 24 offenen Fadenenden an jeder Ecke auf eine Nadel gezogen und sorgfältig von Hand vernäht. Als letztes folgt eine sorgfältige Qualitätskontrolle bevor ein HERNEL-Exemplar im Showroom auf seinen neuen Besitzer wartet.

 

Mit welcher Maschine werden die Tücher genäht?

Wir nähen mit einer großen Industriemaschine - eine normale Overlockmaschine schafft die 5,60 Meter Schmuckkante eines HERNEL-Tuches in der Dichte nicht zu nähen, ohne dass die Sicherungen herausfliegen.

 

Warum verwenden Sie hauptsächlich Jersey und was ist das eigentlich?

"Jersey" ist die Bezeichnung für feinen Strickstoff - der Stoff ist aus feinen Fäden in unzähligen, elastischen Maschen gestrickt. Auf diese Weise ist das Material sehr dehnbar und schmiegt sich jeder Form an. Beim Wickeln eines HERNELs zum Rock oder Kleid trägt die Dehnbarkeit zu einem festen Sitz bei - anders als bei gewebten Sarongs, die immer einmal gern von den Hüften rutschen und zur Sicherung eines Knotens bedürfen.

 

Was ist das Besondere an dem Material?

Wir verwenden nur ausgesuchte Stoffe, die man nicht an jeder Ecke bekommt und sich durch besondere Farbigkeit auszeichnen. Sie kommen oft aus Italien oder der Türkei.

Dabei achten wir auf eine sehr hohe Qualität der Materialien, denn wir wollten von Anfang an Kleidungsstücke schaffen, die lange halten und "alles" mitmachen. Dafür müssen die Materialien auch pflegeleicht, kuschelig UND licht- und farbecht sein, egal wie oft man sie wäscht. Solche Materialien zu finden kostet uns Zeit, manchmal geradezu detektivischen Spürsinn und eine gute Kenntnis des aktuellen Stoffmarktes.

 

Wie kommt der Preis zustande?

Der Endpreis ist die Summe unzähliger, kleiner Beträge, z.B.  für die ausgesuchten Materialien selbst, den Einkauf auf Messen, eine manuelle Produktion ausschließlich in Deutschland und den Aufwand für Marketing (Flyer, Labels, Etiketten) und Vertrieb (zum Beispiel unseren Online-Shop unter HERNEL.de). Wir lassen bewusst nicht in Fernost arbeiten. Alle an der Entstehung von HERNELs beteiligten Kräfte werden anständig für Ihre Arbeit entlohnt, wie es sich gehört.

 

Kann ich das Tuch auch in der Waschmaschine waschen?

Aber sicher, Sie können alle HERNEL-Modelle bei 30 oder 40 Grad einfach in der Maschine mit waschen. Zum Trocknen hängen Sie ihr HERNEL einfach glatt auf - es trocknet im Nu und ist dann ohne Bügeln wieder fein glatt, anschmiegsam und tragbar. (Die enthaltene Viskosefaser ist übrigens im nassen Zustand etwas empfindlich, deshalb Viskose niemals wringen.)

 

Warum verwenden Sie Mischgewebe?

Wir verwenden Jerseystoffe, die möglichst einige Prozent Elasthan enthalten, damit die Modelle die Form auch nach extremer Belastung halten. Die Faser ist bis auf das 30-fache ihrer Länge dehnbar, zieht sich aber immer wieder in ihre ursprüngliche Form zurück - das machen wir uns für unsere HERNELs zunutze - immerhin tragen viele Tuch-Besitzerinnen Ihr HERNEL regelmäßig zum Rock um den Bauch gewickelt und dabei soll es auf keinen Fall ausleiern.

Außerdem bestehen unsere Stoffe ungefähr zur Hälfte aus Viskose (die unifarbenen HERNELs z.B. sogar zu 95%). Viskose wird aus einem natürlichen Rohstoff hergestellt und hat hervorragende Trageeigenschaften. Sie fühlt sich weich und kühl zugleich an und gibt unseren Accessoires eine baumwollähnliche Haptik.

Besonders die beflockten, samtigen HERNELs enthalten Kunstfasern (Polyester). Das Material garantiert die besonders haltbaren Eigenschaften unserer Tücher, Schals und Stulpen: pflegeleicht, sehr dauerhaft, reißt nicht, farbecht, lichtecht - so wird aus dem HERNEL eben kein weiteres Teil á la "noch gut für die Gartenarbeit".

 

Das kann ich ja genauso gut selber nähen!

Ja, Sie sollten das unbedingt probieren .... und falls es nicht klappt - Sie wissen ja, wo Sie uns finden!

 

Haben Sie die Modelle auch in anderen Größen?

Unzählige Rückmeldungen unserer Kunden bestätigen uns darin: Die Maße unserer Tücher (ca. 140 x 140 cm), Schals (ca. 180 x 30 cm) und Stulpen (ca. 11 x 20 cm) sind optimal geeignet für uns Europäerinnen. Von einigen Modellen stellen wir dennoch kleinere Auflagen oder Einzelexemplare in kleineren Maßen her - manchmal können auch wir einem besonders schönen aber schmaleren Stoff nicht widerstehen.

 

Für so große Tücher bin ich viel zu klein / rund / schmal...

Diesen Eindruck haben viele am Anfang, weil das Format so ungewohnt und extravagant ist. Seien Sie versichert, Sie werden sich so daran gewöhnen, dass Sie bald alles andere als kleinfitzelig empfinden. Vielleicht möchten Sie einmal in der Galerie mit Kundenphotos anschauen, wie die HERNELs getragen aussehen?

 

Die HERNELs aus Viskose sind ja viel leichter und dünner - warum kosten Sie denn genauso viel?

Unter anderem, weil die hohe Stoffqualität, die Anfertigung von Hand und das Maß gleich sind. Eigentlich müssten die einfarbigen/glatten Tücher sogar teurer sein, weil die so feine, dichte Einfassung des fließenden, weichen Jerseys viel mühsamer für uns ist, als die des dickeren Flockjerseys. Übrigens, wenn man die beiden HERNEL-Typen auf die Waage legt, besteht nur ein kleiner Gewichtsunterschied zwischen den gemusterten Beflockten und den reinen Viskose-Modellen!

 

Könnten Sie nicht HERNELs aus Baumwolle herstellen?

Ja, das könnten wir, werden es aber nicht tun. Das hat verschiedene Gründe:
Baumwolle leiert aus, verliert immer Farbe und hat damit nicht die Langlebigkeit, die ein HERNEL haben muss - es soll ja auch nach 20mal waschen noch edel aussehen und nicht wie ein ausgeblichenes Tischtuch, allemal gut für den Garten....

Wir werden auch nicht dem Trend nach Bio-Baumwolle folgen, weil wir nicht daran beteiligt sein möchten, dass die Biobaumwoll-Monokulturen z.B. in Pakistan noch größer werden, nur weil wir Europäer ein gutes Gewissen haben möchten... oder würden Sie ausschließlich riesige Maisfelder bei uns befürworten?

 

Faltanleitungen

Die wichtigsten Falt- und Wickeltechniken sind im aktuellen Lookbook abgedruckt. Ein solches Lookbook legen wir zu jeder HERNEL-Sendung an Sie dazu. Auf unserer Webseite finden Sie weitere Faltanleitungen - auch im Video.

 

Pflegehinweise und Textilkennung

HERNELs sind prinzipiell pflegeleicht – das ist wichtiger Teil unseres Konzeptes. Die Pflegehinweise und Materialzusammensetzungen finden Sie jeweils in den Beschreibungen auf den Detailseiten der Modelle. Jedes HERNEL wird zudem mit einem Etikett mit den entsprechenden Informationen ausgeliefert.